Angebote zu "Pfalz" (14 Treffer)

Kategorien

Shops

BIKELINE SAARLAND-RADWEG - Radwanderführer|Deut...
Angebot
14,90 € *
zzgl. 2,95 € Versand

Saarland-Radweg - VeloRoute SaarLorLux Das Saarland liegt eingebettet zwischen Luxemburg, Lothringen und Rheinland-Pfalz und ist geprägt durch drei unterschiedliche Naturlandschaften: den Hunsrück, die Gaulandschaften von Saar, Mosel und Blies und das Saar-Nahe-Berg- und Hügelland. Bemerkbar macht sich auf jeden Fall der französische Einfluss, bestehen doch seit jeher gemeinsame Wurzeln. Namensgebend ist die Saar, die sich auf einer Länge von 80 Kilometer durch das kleine Bundesland windet. Aber auch weitere Flüsse prägen die Region: so durchzieht die Blies mit einer Länge von 100 Kilometer das Saarland, die Nahe entspringt hier, und im Nordwesten wird es von der Mosel begrenzt. Der Saarland-Radweg führt Sie zum Großteil an den Außengrenzen, teils auf alten Treidelpfaden, rund um des Saarland. Sie radeln entlang von Flüssen und Bächen, durchqueren Wälder und Wiesen, erleben beschauliche Dörfer und entdecken interessante kulturelle und historische Sehenswürdigkeiten. Die VeloRoute SaarLorLux verläuft durch die Flusstäler und Weinberge von Saar und Mosel, durch das liebliche Sauertal und entlang der lothringischen Seen. Hübsche kleine Städte wie Sarreguemines, Metz und Luxemburg bieten zahlreiche kulturelle Höhepunkte und gastronomische Gaumenfreuden. Die älteste Stadt Deutschlands, Trier, ist mit den stattlichen Römerbauten, der Kaisertherme und dem Amphitheater Zeuge einer vergangenen, ruhmreichen Epoche. Länge Die Länge des Saarland-Radweges mit Start und Endziel Saarbrücken beträgt ca. 355 Kilometer. Die VeloRoute SaarLorLux führt auf rund 480 Kilometer durch das Dreiländereck. Ausflüge und Varianten sind dabei nicht berücksichtigt. Klassifizierung durch ADFC Mit dem Prädikat „ADFC Qualitätsradroute“ werden Radrouten ausgezeichnet, die von ADFC Routeninspektoren komplett mit dem Fahrrad befahren wurden. Bewertet wird die Qualität der Befahrbarkeit, Sicherheit, Wegweisung und weiterer Kriterien wie Unterkünfte, Gastronomie, Erreichbarkeit mit der Bahn. Alle Daten zusammen­gefügt ergeben dann eine Einstufung zwischen einem und fünf Sternen für die jeweilige Route. Die Bewertung gilt für drei Jahre, danach muss, falls gewünscht eine erneute Überprüfung erfolgen. Der Saarland-Radweg wurde mit vier Sternen ausgezeichnet; er bietet also hohen Genuss für Radfahrer. Wegequalität und Verkehr Der Saarland-Radweg verläuft zum Großteil auf Wirtschaftswegen und ruhigen Landstraßen. An den Flussufern finden Sie ausgebaute Radwege vor, kurze Streckenabschnitte verlaufen auf unbefestigten Wegen. Es kommen zeitweise kurze Streckenabschnitte im Verkehr vor, wie zum Beispiel vor Mettlach (2 km), vor Taben-Rodt (1 km), von Sarreguemines bis Bliesmengen-Bolchen (6,5 km) und bei Bliesbruck (2 km). Es gibt zahlreiche Steigungen und einige steile Anstiege. Besonders erwähnenswert sind der Höcherberg, der Anstieg zum Peterberg hinter Bosen und die Steigungen aus dem Saartal und aus dem Moseltal. Die VeloRoute SaarLorLux verläuft zum Großteil auf Nebenstraßen und ausgebauten Radwegen entlang der Flüsse Saar, Mosel und Sauer, bietet jedoch auch einige steilere Abschnitte. In Lothringen kommen unbefestigte Abschnitte auf Waldwegen vor. Auf Verkehr treffen Sie vor allem in den Städten. Beschilderung Der Saarland-Radweg ist durchgehend beschildert. Es handelt sich um rechteckige Schilder mit dem Saarland-Logo, oder das Logo ist auf bereits bestehenden Radschildern integriert. Die VeloRoute SaarLorLux ist noch nicht durchgehend beschildert. Im Saarland und Luxemburg erfolgt die Wegweisung mittels durchgehender Beschilderung bzw. Aufkleber mit dem Logo des Radweges, in Rheinland-Pfalz folgen Sie den Flussradwegen und in Frankreich kann man sich an der Beschilderung des regionalen Radwegesystems orientieren. 160 Seiten GPS Tracks Wetterfest 1:1:75.000 Länge: 835 km Stadtpläne Übernachtungsverzeichnis Höhenprofil Spiralbindung ISBN 978-3-85000-749-8

Anbieter: Globetrotter
Stand: 21.02.2020
Zum Angebot
Bunte Pfalz
16,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Pfalz ist bunt - so sehen dies der Kuenstler Gerhard Hofmann und der Autor Michael Landgraf. Mehr als 30 Druckgrafiken von Orten und Landschaften der Pfalz, der Kurpfalz rechts des Rheins und der Saarpfalz bilden den Ausgangspunkt einer spannenden Entd

Anbieter: Rakuten
Stand: 21.02.2020
Zum Angebot
Bayern an der Blies - 100 Jahre bayerische Saar...
24,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 25.04.2019, Einband: Gebunden, Titelzusatz: 100 Jahre bayerische Saarpfalz (1816-1919), Herausgeber: Martin Baus/Bernhard Becker/Jutta Schwan, Verlag: Conte-Verlag, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Baugeschichte // Das bayrische Jahrhundert // Homburg // Königreich Bayern // Kulturgeschichte // Rheinbayern // Rheinkreis // Saar-Pfalz, Produktform: Gebunden/Hardback, Umfang: 336 S., Seiten: 336, Format: 2.3 x 25.7 x 22 cm, Gewicht: 1383 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 21.02.2020
Zum Angebot
Wortatlas für Rheinhessen Pfalz und Saarpfalz
29,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Wortatlas für Rheinhessen Pfalz und Saarpfalz ab 29.8 € als gebundene Ausgabe: . Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Sprachwissenschaft,

Anbieter: hugendubel
Stand: 21.02.2020
Zum Angebot
Wortatlas für Rheinhessen Pfalz und Saarpfalz
29,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Wortatlas für Rheinhessen Pfalz und Saarpfalz ab 29.8 EURO

Anbieter: ebook.de
Stand: 21.02.2020
Zum Angebot
Beim Bliesfluss fast ein Himmelreich
22,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Lassen Sie sich von diesem Lesebuch auf eine Reise in die Geschichte und Gegenwart einer Region führen, die Sie so noch nicht kennengelernt haben. Die Region Saarpfalz ragt traditionell über den heutigen Saarpfalz-Kreis nach Osten hinein in die Pfalz. Auch nach Lothringen lassen sich Verbindungen ziehen, die zeigen, wie prägend die Geschichte an der Grenze war. In Band 2 des Saarpfalz Lesebuchs haben die Herausgeber Texte aus 1200 Jahren versammelt. Sie finden darin den heiligen Pirminus, Heinrich von Thedingen, Theobald Hock, aber auch Mark Twain und Victor Hugo. Texte von Fontane, Döblin und Heuss sind versammelt und darüber hinaus seltene Fundstücke, Unveröffentlichtes und sogar extra für den Band Geschriebenes.

Anbieter: Dodax
Stand: 21.02.2020
Zum Angebot
Bayern an der Blies
24,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Im Zuge der politischen Neuordnung Europas nach dem Ende der napoleonischen Herrschaft wurde die linksrheinische Pfalz am 30. April 1816 durch das »Besitzergreifungspatent« von König Maximilian I. Joseph bayerischer Hoheit unterstellt, fortan lautete die Bezeichnung dafür »Rheinkreis«, später »Rheinbayern« und schließlich »Pfalz«. Bei deren Einteilung in Verwaltungsbezirke entstand am 1. April 1818 das »Landcommissariat« Homburg als Keimzelle des heutigen Saarpfalz-Kreises. Das Jubiläum im Jahr 2018 war Anlass für eine Tagung, bei der das »bayerische Jahrhundert« der Saarpfalz (1816/18 bis 1919), zu der auch St. Ingbert und der Bliesgau gehörten, erstmals umfassend beleuchtet wurde. Die Beiträge, die in diesem Band zusammengefasst sind, skizzieren diese Ära aus ganz unterschiedlichen Perspektiven. Die Palette der Themen reicht von der politischen Geschichte über die regionale Freiheitsbewegung, die wirtschaftliche Entwicklung, die Rechtshistorie bis hin zur massenhaften Auswanderung. Auch die religiös-kirchlichen Verhältnisse, das Alltagsleben der Frauen sowie Literatur und Brauchtum jener Zeit werden dargestellt. Ein besonderes Kapitel widmet sich in Bild und Text den noch erhaltenen Bauten der pfalz-bayerischen Zeit.

Anbieter: Dodax
Stand: 21.02.2020
Zum Angebot
Wortatlas für Rheinhessen, Pfalz und Saarpfalz
29,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Der mehr als 130 Karten umfassende Wortatlas für Rheinhessen, Pfalz und Saarpfalz hat ein doppeltes Ziel: Er dokumentiert zum einen eine Auswahl von Wörtern in ihrer räumlich-dialektalen Variation. Die Karte weinen etwa zeigt, wie sich die entsprechenden Dialektwörter heile (heulen), greische (kreischen), groine (greinen) usw. im rheinhessisch-(saar)pfälzischen Sprachraum verteilen. Zum anderen kombinieren so genannte Kontrastkarten die aktuellen Erhebungsergebnisse mit den vor rund 80 Jahren vom Pfälzischen Wörterbuch und Südhessischen Wörterbuch ermittelten lexikalischen Arealstrukturen. Die Gegenüberstellung neuer und alter Sprachdaten ermöglicht Aussagen zu Entwicklungstendenzen des dialektalen Wortschatzes.Neben dem alten, seit Generationen überlieferten Alltagswortschatz mit den Dialektbezeichnungen für den Hahn, die Stachelbeere, das Hühnerauge, die Mehlschwitze usw. berücksichtigt der Atlas auch die dialektale Versprachlichung „moderner“ Gegenstände wie der Fahrradklingel, des Traktors usw.Jede Karte wird durch einen Kommentar ergänzt, der die belegten Dialektwörter sprachhistorisch-etymologisch erschließt und im Falle der Kontrastkarten die Ergebnisse der Wortentwicklung beschreibt und interpretiert.Das Werk stellt einen wichtigen wissenschaftlichen Beitrag dar zur Bestandserfassung alter, gerade noch greifbarer Sprachverhältnisse in einer sich rasch wandelnden Dialektlandschaft. Der Atlas ist somit ein wichtiges Dokument der rheinhessischen, pfälzischen sowie saarpfälzischen Heimatgeschichte und -kultur.

Anbieter: Dodax
Stand: 21.02.2020
Zum Angebot
Bunte Pfalz
16,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Pfalz ist bunt - so sehen dies der Künstler Gerhard Hofmann und der Autor Michael Landgraf. Mehr als 30 Druckgrafiken von Orten und Landschaften der Pfalz, der Kurpfalz rechts des Rheins und der Saarpfalz bilden den Ausgangspunkt einer spannenden Entdeckungsreise. Bilder und Texte schärfen den Blick für das Detail in der Geschichte und der Gegenwart, für Symbole und Gebäude. So bietet der Bildband für Liebhaber der Region zwischen Heidelberg und Zweibrücken überraschende Einblicke und einen etwas anderen Reiseführer durch die bunte Pfalz.

Anbieter: Dodax
Stand: 21.02.2020
Zum Angebot
Altpaläolithische Fundplätze im Bliesgau (Saarp...
52,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Die altsteinzeitliche Sammlung von H. Cappel, zusammengetragen von 24 Fundplätzen im Raum Blieskastel (Saarpfalz-Kreis), bildet die Grundlage der Untersuchung von Emil Hoffmann. Die neuen Funde bestätigen zusammen mit den Funden von Battenberg und Schmitshausen (Pfalz), dass dieses Gebiet vor 600 000 Jahren immer wieder von Sammler- und Jägergruppen vom Typ Homo erectus aufgesucht wurde.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 21.02.2020
Zum Angebot